Brigitte Viermann zur Geistlichen Leiterin gewählt - Sebastian Schulz bleibt Diözesanpräses

15. Nov 2021

Brigitte Viermann zur Geistlichen Leiterin gewählt - Sebastian Schulz bleibt Diözesanpräses

Das Kolpingwerk Paderborn hat zum ersten Mal eine ehrenamtliche Geistliche Leitung. Brigitte Viermann aus Minden wird ab jetzt zusammen mit Diözesanpräses Sebastian Schulz das geistliche Leben des Kolpingwerkes gestalten.

Die Diözesanversammlung wählte sie am Samstag in Soest in dieses neu geschaffene Amt. Damit übernimmt Brigitte Viermann gleichzeitig den Vorsitz des Diözesan-Fachausschusses Glaube und Kirche, den bislang Michael Göbel innehatte.

Diözesanpräses Sebastian Schulz wurde von der Versammlung in seinem Amt bestätigt. Beide, Brigitte Viermann und Sebastian Schulz, betonten, dass ihnen eine Zusammenarbeit zwischen Geistlichen und Laien auf Augenhöhe wichtig sei. 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.