Ferienlager-Feeling: dieses Jahr zu Hause in Eickelborn

03. Aug 2020

Ferienlager-Feeling: dieses Jahr zu Hause in Eickelborn

In den Sommerferien konnten wegen der Corona-Pandemie viele Ferienaktionen für Kinder und Jugendliche nicht stattfinden. So auch das jährliche Ferienlager der Kolpingjugend Eickelborn.

Sonst wäre es, wie jedes Jahr, für ca. 130 Kinder und Jugendliche aus der der ganzen Region ein fester Programmpunkt in ihrer Ferienzeit. Doch auch wenn klar war, dass in diesem Jahr keine Aktion stattfinden kann wie gewohnt, war eine Absage des Lagers ohne Alternativprogramm keine Option für das Leitungsteam. So wurde in enger Absprache mit den Ordnungsbehörden der Stadt Lippstadt an einem Konzept getüftelt, das den Kindern und Jugendlichen mit Tagesaktionen ein wenig Ferienlagerstimmung bieten sollte. Was als reines Ersatzprogramm gedacht war, wurde mit so viel Begeisterung aufgenommen, dass einige der Aktionen in der einen oder anderen Form sicher einen festen Platz im Kalender der Eickelborner Kolpingsfamilie über die Corona-Zeit hinaus bekommen werden.

Los ging es am ersten Feriensonntag mit einem großen Familientag. 28 Familien wanderten auf einem Rundkurs durch das Dorf, um an zehn Stationen Punkte zu sammeln und dabei ihren Teamgeist unter Beweis zu stellen. Bei den verschiedenen Geschicklichkeits- und Kooperationsspielen steckten die kleinsten Teilnehmer nicht selten die Erwachsenen in die Tasche – selbstverständlich stand nicht der Wettkampf, sondern vor allem der Spaß im Vordergrund. Trotzdem gab es auch etwas zu gewinnen: Die Familie mit den meisten Punkten konnte sich über Tischkarten für das nächste Eickelborner Freiluftfrühstück freuen.

Nach diesem gelungenen Auftakt wurden den Rest der Woche tageweise verschiedene Bastel- Sport und Spielaktionen angeboten. So konnten in Kleingruppen und unter Beachtung der Hygieneauflagen unter anderem Nagelbilder, Frühstücksbrettchen und Fotoständer gebastelt oder bei einer Schnitzeljagd das Dorf erkundet werden. Auch der Sportverein Blau-Weiß Eickelborn trug mit dem Angebot von Tennis- und Tischtennistraining zum Programm bei. Für die Jugendlichen ging es unter anderem beim Kanufahren auf der Lippe sportlich zu.

Parallel zu diesen Aktionen hieß es: Ärmel hochkrempeln und anpacken! Schließlich galt es, ein weiteres, dauerhaftes Freizeit-Highlight für Eickelborn rechtzeitig vor dem Ende der Woche fertigzustellen. In Absprache mit der Stadt Lippstadt und dem Sportverein Blau-Weiß sowie mit großer Unterstützung aus der Dorfgemeinschaft und einer Spende der örtlichen Volksbank wurde mit viel Muskelkraft auf dem Sportgelände ein nagelneuer Beachvolleyballplatz errichtet. Dieser konnte am letzten Tag des Ferienprogramms mit einem großen Turnier eingeweiht werden und wird seitdem rege genutzt.

Das überwältigend positive Feedback der vielen großen und kleinen Teilnehmer*innen zeigt: Nach der langen Zeit ohne Freizeitangebote und Vereinstätigkeit war das Ferienprogramm ein voller Erfolg. Mit Teamgeist, Engagement und Kreativität zeigte die Kolpingjugend Eickelborn: „Unser Dorf lebt“ – und das auch in Corona-Zeiten.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.