Jubiläumsaktion des Entwicklungshilfe e. V. Paderborn / Büren erfolgreich abgeschlossen

06. Dez 2023

Jubiläumsaktion des Entwicklungshilfe e. V. Paderborn / Büren erfolgreich abgeschlossen

Die Kolpingsfamilien in den Bezirksverbänden Paderborn und Büren haben im Jahr 1972 einen Verein zur Förderung der Entwicklungshilfe und Eine-Welt-Arbeit gegründet. Der „Kolpingwerk Bezirksverbände Paderborn-Büren Entwicklungshilfe e.V.“ feierte 2023 im 51. Geschäftsjahr das 50-jährige Jubiläum. Das Ziel im Aktionsjahr war ein Erlös von 42.000 Euro für Projekte in den Partnerländern des Diözesanverbands Paderborn und für das Kolpingwerk in Ruanda.

Mit einem Jahresergebnis von 62.500 Euro wurde das Ziel weit übertroffen, sodass zusätzliche Projekte unterstützt werden können, worüber die Mitglieder im nächsten Jahr beschließen werden.

Das Kolpingwerk Mexiko darf sich schon jetzt über einen Zuschuss zur Kücheneinrichtung des Hotels Casa Kolping von 28.385,41 Euro freuen. Kolping-Wandbilder werden die Öffentlichkeit in der Dominikanischen Republik auf die Arbeit des Verbandes aufmerksam machen, dazu werden 3.080 Euro zur Verfügung gestellt. In Honduras werden die Einrichtung eines Lebensmittel- und Weinhandels sowie die Ausbildung in Schauspiel und Kurzfilmproduktion mit insgesamt 8.566,74 Euro unterstützt. 

Das Kolpingwerk in Ruanda wird mit einem Zuschuss von 3.000 Euro eine Schneidereikooperative aufbauen, die den Kolping-Frauen eine Einkommensquelle erschließen wird. Zudem werden der Aufbau einer Teeplantage und der Bau eines Gewächshauses für Pflanzkartoffeln in dem ostafrikanischen Land gefördert.

Wichtig ist dem Vorstand, dass entsprechende Konzepte und Finanzierungspläne vorgelegt werden, die den Erfolg der Projekte untermauern können.

Ein großer Dank geht an die Kolpingsfamilien in den Bezirksverbänden, die durch Aktionen Geld gesammelt und auf die internationale Arbeit des Kolpingwerks aufmerksam gemacht haben. Viele Einzelspenden rundeten das Ergebnis ab. Dank einiger Nachlassregelungen von Kolpinggeschwistern konnte rund ein Viertel des Jahresergebnisses aus Kranzspenden aufgebracht werden.

Besonders zu erwähnen sind die Beiträge des Bezirksverbands Büren, der Kolpingsfamilien Paderborn-Zentral, Altenbeken, Hövelhof und Schloß Neuhaus, die zusammen rund 60 Prozent des Jahresergebnisses ausmachen. Nur mit weiteren Spenden von Einzelpersonen, Unternehmen und den Kolpingsfamilien aus Delbrück, Lichtenau, Paderborn-West, Paderborn St. Heinrich, Paderborn St. Hedwig und Steinhausen, sowie den Jahresbeiträgen der Mitgliedsvereine und Einzelmitglieder, konnte der Gesamterfolg erreicht werden.

Bei der Abschlussveranstaltung in Altenbeken konnte der Vorsitzende Martin Schulte die Vertreter der anwesenden Kolpingsfamilien zu einem bewegenden Dankgottesdienst mit Diözesanpräses Sebastian Schulz begrüßen, der in seiner Predigt den Dank an die Kolpingsfamilien zum Ausdruck brachte. Besonders zu erwähnen ist auch die musikalische Gestaltung durch den Projekt-Chor aus Altenbeken. 

Bei der anschließenden Zusammenkunft im Pfarrheim wurden weitere Spenden übergeben. Der stellv. Vorsitzende Konrad Bröckling verkündete ein stolzes Jahresergebnis von 62.500 Euro. Vorab dankten Heinrich Meier, Vorsitzender des DFA Weltgesellschaft, und Franz-Josef Otto, Leitungsteam BV Paderborn, im Rahmen ihrer Grußworte allen Beteiligten für ihr Engagement. Die Referentin für Partnerschaftsarbeit des Diözesanverbandes, Ramona Linder, stellte die geförderten Projekte vor und machte die Notwendigkeit der weiteren Unterstützung deutlich.

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.