Wiedersehen nach Jahrzehnten bei der Kolpingsfamilie Dortmund-Bövinghausen

14. Jul 2022

Wiedersehen nach Jahrzehnten bei der Kolpingsfamilie Dortmund-Bövinghausen

Zu einem Wiedersehen nach Jahrzehnten kam es jetzt zwischen dem Bövinghauser Kolping-Vorsitzenden Hans-Peter Rehbein und Urs Schelbert von der Kolpingsfamilie Dietikon bei Zürich (Schweiz).

Von 1982 (vor 40 Jahren) bis 1991 haben die Kolping-Fußballer aus Bövinghausen jedes Jahr erfolgreich an den internationalen Kolping-Turnieren mit über 100 Mannschaften in Dietikon teilgenommen. Urs Schelbert war einer der Organisatoren und Hans-Peter Rehbein organisierte die Schweiz-Fahrten der Kolping-Fußballer aus Bövinghausen.

Durch Zufall, bei den Kolping-Friedenswanderungen, fragte Urs Schelbert Kolping-Wanderer aus Dortmund, ob sie Hans-Peter Rehbein kennen. So konnte die Dortmunder Friedenswanderin Gisela Bitterschulte den Kontakt wiederherstellen.

Nun kam es zu einem Treffen bei der Kolpingsfamilie Hagen-Boele mit Hagener und Dortmunder Friedenswanderern, wo auch Urs und Anna Elisabeth Schelbert aus der Schweiz teilnahmen. Dort gab es ein freudiges Wiedersehen. Viele Erinnerungen wurden ausgetauscht und manche Anekdoten erzählt.

Zum Abschied sprach Hans-Peter Rehbein dem Fan von Grasshopper Club Zürich Urs Schelbert eine Einladung zu einem BVB-Spiel im Dortmunder Signal Iduna Park aus.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.