75 Jahre Kolpingsfamilie Mastholte: zwei Gründungsmitglieder bei der Jubiläumsfeier

13. Sep 2022

75 Jahre Kolpingsfamilie Mastholte: zwei Gründungsmitglieder bei der Jubiläumsfeier

Mutige junge Männer haben 1947 gegen einige Widerstände die Kolpingsfamilie Mastholte gegründet. Im Salon Ebel war die eigentliche Geburtsstunde. Hier trafen sich Stefan Borgmeier, Arnold Kollenberg mit dem Friseurmeister Gerhard Ebel. Alle drei waren schon Kolpingsöhne in Wuppertal, Oelde und Bochum. Mit weiteren Freunden wurde die Kolpingsfamilie am 7. Juni 1947 aus der Taufe gehoben.

Gemeinsames Ziel war es, Menschen in ihrer persönlichen und beruflichen Bildung zu begleiten. Den Jugendlichen wollte man in der Aufbauphase der BRD neue Perspektiven bieten.

Jetzt konnte das 75-jährige Bestehen bei strahlendem Sonnenschein gefeiert werden. Zu Beginn versammelte sich Jung und Alt zum Gottesdienst mit Diözesanpräses Sebastian Schulz am Ufer des Sees. Die Vorbereitung und Gestaltung übernahm die Gruppe der jungen Familien.

Anschließend wurden langjährige Mitglieder geehrt, besonders die noch lebenden Gründungsmitglieder Anton Erlenkötter und Hermann Schnittker. Der Diözesanpräses überreichte Ehrennadel und Urkunde, Dank und Anerkennung mit großen Applaus der Festgäste.

Die Geselligkeit kommt bei Kolping nicht zu kurz. Spiel und Spaß gehören dazu und es gab reichlich Gelegenheit. Kaffee und Kuchen unter den Sonnenschirmen und Bratwurst am Abend wurden neben Kaltgetränken reichlich geboten.

Kolping steht auch für ein weltweites Netz der Partnerschaft. „Wir nehmen uns Adolph Kolping zum Vorbild und möchten mit Eurer Hilfe zwei Projekte besonders fördern“, berichtete Helmut Pöppelbaum vom Leitungsteam. „Zum einen der Aufbau einer Ausbildungsschreinerei in Honduras und zum zweiten der Bau eines Kolping Ausbildungszentrums in Villarrica, Chile.“ 

Der Reinerlös der Jubiläumsfeier und weitere Spenden sollen in diese Projekte fließen. Ein überdimensionierter „Spendenhobel“ (als Symbol für das Handwerk) stand bereit und war nicht zu übersehen. „Es darf ruhig rascheln, klimpern muss nicht sein“ – so ein Jubiläumsgast.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.