Das Vereinsleben in der Pandemie: digitaler Gesprächsabend mit Landtagsabgeordnetem Tigges

19. Apr 2021

Das Vereinsleben in der Pandemie: digitaler Gesprächsabend mit Landtagsabgeordnetem Tigges

Zu einem digitalen Gesprächsabend mit dem Landtagsabgeordneten und Kolpingbruder Raphael Tigges hatte der Bezirksverband Wiedenbrück eingeladen. „Wie wirken sich politische Entscheidungen während der Pandemie auf das Ehrenamt und die Vereine aus“ – das war das Thema der Runde.

Nach einer kurzen Information zu den aktuellen Regeln und Verordnungen der Landesregierung fand eine rege Diskussion statt. Die derzeitige Situation, in der Vereine und Gruppierungen keine Treffen und Veranstaltungen planen können, bereitet den Verantwortlichen große Sorgen. Wie wichtig die Gruppenarbeit, besonders bei den Kindern und Jugendlichen, ist, wurde allen deutlich. Hier geht es nicht nur um Freizeitbeschäftigung. Gruppenarbeit ist Erziehung und Bildung. So wird in den Ferienlagern das demokratische Miteinander geübt, indem gleiches Recht für alle und Rücksichtnahme gelten. 

Vielfach gehen Bindung und Zusammenhalt in der Gemeinschaft verloren. So ist in einigen Vereinen schon jetzt ein Mitgliederschwund feststellbar, zumal in dieser schweren Zeit kaum neue Mitglieder zu gewinnen sind. Den Senior*innen fehlen Kontaktmöglichkeiten, zu Kindern, Enkelkindern und Freund*innen. 

Zudem gebe es finanzielle Probleme, weil Einnahmen aus Veranstaltungen fehlen. Stornokosten für abgesagte Veranstaltungen belasten die Vereinskonten. Raphael Tigges gab Hinweise auf Fördermöglichkeiten. Er werde sich nach weiteren Hilfen erkundigen und die Informationen weiterleiten.

Niemand weiß, wie lange die Pandemie anhält und wann wieder die gewohnte Vereinsarbeit stattfinden kann. Wie kann ein Re-Start, eine Rückkehr in den Alltag gelingen? Hier sind die Verbände gefordert, Hilfen zu bieten. So soll ein „Baukasten“ erstellt werden, der den Vereinen zur Verfügung gestellt werden könnte.

Tigges bedankte sich für die Einladung und die konstruktiven Gespräche im digitalen Austausch. „Dies war unsere zweite digitale Veranstaltung, die Nächste ist schon in Planung“, sagte der Bezirksvorsitzende Christian Schlingschröder.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.