Bezirk Wiedenbrück: Digitales Glaubensgespräch mit Diözesanpräses Sebastian Schulz

11. Mär 2021

Bezirk Wiedenbrück: Digitales Glaubensgespräch mit Diözesanpräses Sebastian Schulz

Zu einem Online-Abend hatte der Bezirksverband Wiedenbrück eingeladen. Mit Corona ist alles anders und vieles ist derzeit nicht möglich. „Corona zwingt uns, auch unsere Treffen digital durchzufühlen“, sagt Christian Schlingschröder, Vorsitzender des Bezirksverbandes.

„Der Mut wächst immer mit dem Herzen, und das Herz mit jeder guten Tat“. Dieses Zitat von Adolph Kolping ermutigt uns, neue Wege zu gehen. Adolph Kolping war überzeugt: „Die Nöte der Zeit werden euch lehren, was zu tun ist.“ Während der Pandemie hat dieser Satz eine besondere Aktualität. Wie verschieden die Angebote und Ideen in den Kolpingsfamilien sind, zeigten sich beim Austausch in der Runde. Wer Gutes unternimmt mit Vertrauen auf Gott, hat doppelten Mut, und wer Mut zeigt, macht Mut!

Mit dem Gebet des Kolpingtages – Mut tut gut – und dem Segen des Diözesanpräses wurde die gelungene Gesprächsrunde beendet.

Dieser Online-Abend wird nicht der letzte sein. Der nächste digitale Gesprächsabend findet am 16. April um 19 Uhr statt. Zum Thema: „Wie wirken oder haben sich politische Entscheidungen auf das Ehrenamt und Vereine während der Pandemie ausgewirkt“. Der Kolpingbruder und Landtagsabgeordneten Raphael Tigges wird dazu mit in der Runde sein.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.