Kolpingwerk   |   Kolping-Bildungswerk   |   Kolpingjugend   |   Hotels

Hotels

Ardey Hotel
Ardeystraße 11-13
58452 Witten

Weiter zur Webseite

Hotel Aspethera
Am Busdorf 7
33098 Paderborn

Weiter zur Webseite

Hotel Susato
Dasselwall 5
59494 Soest

Weiter zur Webseite

Ereignisreiche Tage in der Diözese Paderborn

Gäste der beiden Kolpingwerke Honduras und Nicaragua nutzen Zeit für Austausch und die strategische Ausrichtung der zukünftigen Zusammenarbeit

Während in der Heimat am 1. Dezember traditionell eine Krippe aufgestellt wird,  sind Heidy del Socorro López, Alfredo Lacayo Torres und Rufino Rodrìguez als Gäste der Eröffnung der Adveniat Weihnachtsaktion in Paderborn und werben für mehr Gerechtigkeit und ein sozialeres Wirtschaftssystem.

Als jahrelanger Partner des Paderborner Kolpingwerkes hatte es sich die Gruppe aus Nicaragua und Honduras nicht nehmen lassen, neben der Teilnahme an den Veranstaltungen der Eröffnungszeremonie der Adveniat Weihnachtsaktion 2017 in Paderborn, ebenfalls den Verband, seine Einrichtungen, Mitarbeiter und Engagierten näher kennenzulernen.

Bei Diözesansekretär Thorsten Schulz und Referentin Ramona Linder informierten sich die Gäste zunächst über die Struktur des Diözesanverbandes und des Kolping-Bildungswerkes. Dabei wurde auch über die strategische Ausrichtung der zukünftigen Zusammenarbeit gesprochen. Gemeinsam mit dem Diözesanfachausschuss „Eine Welt“ und dem Diözesanvorstand fand hierfür ein intensiver Austausch statt. Um die Integrations-unternehmen des Kolping-Bildungswerkes kennenzulernen, besuchte die Gruppe unter anderem das Hotel Susato in Soest und die Kolping-Wäscherei in Bad Lippspringe. Zwischenzeitlich hatte man sich zudem die Zeit genommen, im Kolping-Backhaus auf dem Paderborner Weihnachtsmarkt Plätzchen zu backen.

In Warburg stattete Rufino Rodríguez der Schülerfirma des Huffert Gymnasiums einen Besuch ab. Diese hatte mit einer eigenen Schokoladesorte, die fair gehandelten Kakao aus Lateinamerika nutzt, einen Innovationswettbewerb des Landes NRW gewonnen. Die gemeinsamen Gespräche mit dem Gast hatten ergaben, dass das gewonnene Preisgeld in Höhe von 5.000€ als Innovationskredit nach Honduras investiert werden soll. In Medebach informierte sich Rufino Rodríguez später auch über die Langen Kaffeerösterei.  In der Heimat des Honduraners produzieren Kolping-Kooperativen Kaffee, der von der Rösterei fair eingekauft, geröstet und als Kolpingmarke Tatico vertrieben wird.

Währenddessen besuchten Heidy del Socorro und Alfredo Torres das Mehrgenerationenhaus in Borchen, das einen Kindergarten, eine Pflegeinrichtung und altersgerechtes Wohnen in sich vereint. Als Gäste der Kolpingsfamilie Hagen-Boele berichteten beide später zudem über die Kolping-Arbeit in Nicaragua und den Schulalltag des „Colegio Adolpho Kolping“. Die Kolpingsfamilie unterstützt seit zwei Jahren Entwicklungsprojekte in Nicaragua und hier auch die Schule in Masaya, deren Leiterin Heidy del Socorro ist.

Nach ereignisreiche Tagen in der Diözese Paderborn, die mit der Teilnahme am Kolping-AbendForum am Freitag, 1. Dezember und der offiziellen Eröffnung der Adveniat Weihnachtsaktion am Sonntag, 3. Dezember im Paderborner Dom endeten, ging es für die Gäste weiter nach Essen und Köln. Hier waren der Besuch des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat und der Austausch mit Mitarbeitenden des internationalen Kolpingwerkes geplant.