Kolpingwerk   |   Kolping-Bildungswerk   |   Kolpingjugend   |   Hotels

Hotels

Ardey Hotel
Ardeystraße 11-13
58452 Witten

Weiter zur Webseite

Hotel Aspethera
Am Busdorf 7
33098 Paderborn

Weiter zur Webseite

Hotel Susato
Dasselwall 5
59494 Soest

Weiter zur Webseite

Klimaschutz ist Aufgabe aller Menschen

Das Kolpingwerk Paderborn unterstützt die Forderungen des Kolpingwerkes Deutschland zum geplanten Klimaschutzgesetz.

Die Bundesregierung wird Ende dieser Woche ein Klimaschutzgesetz vorlegen. Am Freitag (20. September 2019) wird das so genannte Klimakabinett vorstellen, worauf sich die Koalitionsparteien dabei geeinigt haben. Das Kolpingwerk Diözesanverband Paderborn unterstützt das Positionspapier des Kolpingwerkes Deutschland zum Klimaschutz. Darin fordert der Bundesvorstand, Klimapolitik als querschnittliche Aufgabe aller politischen Ressorts zu gestalten. Darüber hinaus habe jede Bürgerin und jeder Bürger die Pflicht, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Durch eine Beschränkung der Auswirkungen des Klimawandels im Inland kann Deutschland einen wichtigen Beitrag zur europäischen und internationalen Klimaschutzpolitik leisten, heißt es in der Stellungnahme des deutschen Kolpingwerkes. „Alle nationalen Bemühungen sind letztlich nur erfolgreich, wenn Deutschland auf internationaler und europäischer Ebene mit zuverlässigen Partnern zusammenarbeitet.“

„Jede und jeder Einzelne kann durch sein Konsumverhalten zum Klimaschutz beitragen. Das ist im Alltag oft durch einfache Maßnahmen möglich“, sagt Thorsten Schulz, Diözesansekretär des Kolpingwerkes Paderborn. Im Positionspapier heißt es dazu: „Nachhaltiger Konsum reicht von einem moderaten Fleischverzehr über einen ressourcensparenden Einsatz von Strom bis zu einer verantwortungsvollen Nutzung von Transportmitteln.“ Auch der bewusste Kauf nachhaltig produzierter Kleidung gehört dazu.

Die Kolpingjugend im Diözesanverband Paderborn unterstützt die Bildungsarbeit zum Klimaschutz mit dem Projekt „Klimadialoge“. Jeweils fünf junge Erwachsene aus Mexiko und Deutschland nehmen daran teil. Während des zweijährigen Projektes arbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem an den Themen Klimawandel, Klimaschutz, Klimagerechtigkeit, Nachhaltigkeit, erneuerbare Energien und Klimaflucht. Während zweier Begegnungsphasen in Mexiko und Deutschland lernen sie Beispiele guter Praxis aus den beiden Ländern kennen. Die Kolpingwerke in Mexiko und Paderborn arbeiten seit 1989, also seit 30 Jahren, partnerschaftlich zusammen.

Die ausführliche Erklärung des Kolpingwerkes Deutschland zum Thema Klimaschutz mit dem Titel „Die Klimafrage ist auch eine soziale Frage“ finden Sie hier:
www.kolping.de/presse-medien/news/erklaerungen/pressemitteilung-details/news/die-klimafrage-ist-auch-eine-soziale-frage/

(Foto: Pixabay)