Kolpingwerk   |   Kolping-Bildungswerk   |   Kolpingjugend   |   Hotels

Hotels

Ardey Hotel
Ardeystraße 11-13
58452 Witten

Weiter zur Webseite

Hotel Aspethera
Am Busdorf 7
33098 Paderborn

Weiter zur Webseite

Hotel Susato
Dasselwall 5
59494 Soest

Weiter zur Webseite

Kolpingsfamilie Hövelhof feiert 60-jähriges Bestehen

Auf einen gelungenen Abend kann die Kolpingsfamilie Hövelhof anlässlich ihres 60jährigen Bestehens zurückschauen.

Im Kolping-Gedenkgottesdienst mit Diözesanpräses Sebastian Schulz sorgten elf Banner aus dem Diözesan- und Bezirksverband und befreundeter Kolpingsfamilien für den festlichen Rahmen. Neben dem mächtigen Adventskranz wurde auch noch eine neue Jubiläumskerze gesegnet, die zukünftig die Veranstaltungen der Kolpingsfamilie begleiten soll. In seiner Predigt ging der Diözesanpräses mit einer Geschichte, die er als junger Vikar erlebt hatte, über Gedanken zum Tagesevangelium auf das Leben und Wirken des seligen Adolf Kolping ein.
In die Gestaltung des Festhochamtes waren Jung und Alt harmonisch eingebunden und zeigten eindrucksvoll, dass die Ideen und der Geist Adolph Kolpings noch immer hochaktuell sind. Musikalisch wurde die Feier mit einer Kolping-Band begleitet und der Chor à la carte, der ebenfalls zur Kolpingsfamilie gehört, bereicherte das Fest im Gottesdienst und auch im weiteren Verlauf.
Im Anschluss an den Gottesdienst wurden im vollbesetzten Pfarrheim die Jubilare geehrt. Für 60 Jahre Mitgliedschaft erhielten Konni Reller (Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzender), Reinhard Eickmann, Hermann Siegenbrink und Josef Ramsel eine Urkunde und ein Präsent. Zu den Gründungsmitgliedern gehören außerdem Clemens Jeken und Erich Voss. Sie waren schon seit 1953 in anderen Kolpingsfamilien aktiv. Aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein konnten die Jubilare Bernhard Brink, Anton Fleitmann und Paul Renneke (alle 60 Jahre). Für 40jährige Mitgliedschaft wurden Adelheid Ahrend und Hermann-Josef Benteler geehrt. Seit 25 Jahren sind Reinhard Frühling, Karl-Heinz Knigge, Annette Wüste, Elisabeth Berhörster, Annelore Cervenka, Ingeborg und Andreas Joachim sowie Ursula und Burkhard Hemesath dabei.
Das Leitungsteam der Kolpingsfamilie konnte das Kolping-Triptychon vom Künstler Thomas Jessen, (Jg. 1985, Eslohe) aus den Händen von Diözesanpräses Sebastian Schulz zum Jubiläum der Kolpingsfamilie Hövelhof in Empfang nehmen. Konrad Bröckling gab dazu erklärende Worte und nannte die Nummer 34, der auf 50 Stück limitierten Auflage.
Eine besondere Ehrung wurde Raphael Athens zuteil. Aus den Händen von Diözesanpräses Sebastian Schulz und dem stellvertretenden Diözesanvorsitzenden Konrad Bröckling erhielt er das bronzene Ehrenzeichen der Kolpingsfamilien im Kolpingwerk Deutschland für seinen langjährigen Einsatz als Vorsitzender der Kolpingsfamilie Hövelhof und des Bezirksverbandes Paderborn und seinen Einsatz im Rahmen der Entwicklungshilfe-Projekte.