Kolpingwerk   |   Kolping-Bildungswerk   |   Kolpingjugend   |   Hotels

Hotels

Ardey Hotel
Ardeystraße 11-13
58452 Witten

Weiter zur Webseite

Hotel Aspethera
Am Busdorf 7
33098 Paderborn

Weiter zur Webseite

Hotel Susato
Dasselwall 5
59494 Soest

Weiter zur Webseite

Personelle Veränderungen und positive Entwicklungen

In seiner jüngsten Sitzung in Soest hat der Diözesanvorstand des Kolpingwerkes Paderborn einen Wechsel in der Leitung des Fachausschusses Arbeit und Soziales beschlossen.

Auf der Tagesordnung standen auch die Rückbetrachtung der Diözesanversammlung im November und Zwischenbilanzen zu den Veränderungen der mittleren Ebene und der neuen Kommunikationsplattform Crossiety.

Mit Wirkung zum (gestrigen) 5. Februar tritt Till Oster aus persönlichen Gründen als Leiter des Diözesan-Fachausschusses Arbeit und Soziales zurück. Die Leitung übernimmt Werner Hellwig, Till Oster bleibt dem Ausschuss als Mitglied erhalten, ebenso bleibt er Mitglied des Diözesanvorstandes.

Ein positives Fazit hat der Diözesanvorstand zur Diözesanversammlung im November vergangenen Jahres in Schloß Holte-Stukenbrock gezogen. Neben dem thematischen Schwerpunkt Rechtspopulismus und den Regularien stand unter anderem die Vorstellung des neuen Kolping-Bildnisses auf dem Programm. Auch der Schusterpreis, der in diesem Jahr erstmals verliehen wird, wurde vorgestellt.

Crossiety: knapp 150 Nutzer*innen in 16 Gruppen

Die neue Kommunikationsplattform Crossiety wird zwei Monate nach ihrer ersten Präsentation gut angenommen. Bereits knapp 150 Nutzer*innen sind dort in 16 Gruppen aktiv. Der Vorstand wird seine interne Kommunikation kurzfristig auf Crossiety verlagern.

Positive Entwicklung der mittleren Ebene

Im Entwicklungsprozess der mittleren Ebene wurden die ersten Schritte umgesetzt. Der Vorstand begrüßt die Planungen der Bezirksverbände Lippstadt/Soest und des Bezirkes Rüthen/Warstein und stimmte – vorbehaltlich aller satzungemäßen Beschlüsse in den Bezirksversammlungen – dem Zusammenschluss und der Neugründung zu. Auch der Auflösung des Bezirksverbandes Halle wurde zugestimmt. Vorbehaltlich des Beschluss der Bezirksversammlung Wiedenbrück werden die Kolpingsfamilien des Bezirksverbandes Halle im Bezirksverband Wiedenbrück aufgenommen.

Vorstand bildet sich zum Ehrenamtsmanagement fort

In diesem Zusammenhang steht die Fortbildung des Vorstandes zum Ehrenamtsmanagement, die Anfang des Jahres begonnen hat. Ziel ist es, sich in der Begleitung der Bezirke zu verbessern. Die Fortbildung besteht aus mehreren Modulen, die zum Teil als Online-Schulungen durchgeführt werden.

Plätzchenbackhaus auch 2020

Ein positives Fazit gab es auch zur Aktion Plätzchenbackhaus 2019 auf dem Paderborner Weihnachtsmarkt. Sie soll 2020 wieder stattfinden. Die Verantwortung für die Planung und Organisation wird dann bei Christian Nagel liegen.

Die Kolpingjugend konnte berichten, dass ihre Israelreise 2020 bereits zum jetzigen Zeitpunkt ausgebucht ist.