Kolpingwerk   |   Kolping-Bildungswerk   |   Kolpingjugend   |   Hotels

Hotels

Ardey Hotel
Ardeystraße 11-13
58452 Witten

Weiter zur Webseite

Hotel Aspethera
Am Busdorf 7
33098 Paderborn

Weiter zur Webseite

Hotel Susato
Dasselwall 5
59494 Soest

Weiter zur Webseite

Tag der Kolpingsfamilien

Kolpinger feiern ihren Verbandstag an der Bar

Paderborn. „Es fühlt sich an, als wären wir in Mexiko“, diesen Satz konnte man in den Gesprächen der Kolpinger am Libori-Dienstag häufiger hören. Bei Temperaturen um die 35 Grad kamen Kolpinggeschwister, Familien und Interessierte auf dem Platz der Verbände in Paderborn zusammen, um den Verbandstag des Kolpingwerkes Diözesanverband Paderborn gemeinsam zu feiern.

Bei tropischen Temperaturen trafen sich die Besucher überwiegend an der Kaffeebar. Hier wurde die verbandseigene Marke Tatico vorgestellt – warme Getränke sollen bei der Hitze ja helfen. Es wurde begeistert Kaffee verkostet und Kaffeeröster Klaus Langen gab Auskunft über Herkunft und Röstung des Kaffees. Auch die Probepackungen fanden reißenden Absatz.

Eine willkommene Abwechslung zur Hitze der Mittagszeit bot die Kolpingandacht in der kühlen Busdorfkirche. Gemeinsam luden die Geistliche Leiterin Yvonne Püttmann und Diözesanpräses Sebastian Schulz Gäste, Aktive und Mitarbeitenden ein, um mit ihnen für Frieden zu beten. Erstmals hatte das Geistliche Tandem die Andacht zum Tag der Kolpingsfamilien gemeinsam geleitet. Im Rahmen der Fürbitten für das friedvolle Zusammenleben und harmonische Miteinander der Völker, Religionen und Generationen wurden in der Kirche sieben Kerzen entzündet.

In persönlichen Gesprächen berichtete Wolfgang Hansen, verantwortlich für die politische Bildung im Kolping-Bildungswerk über aktuelle Reise- und Fortbildungsangebote. Sehr gut angenommen wurde das Spiel-, Bastel- und Schminkangebot der Schüler/Innen des Edith-Stein Berufskollegs. Viele bunt bemalte Gesichter, selbstgemalte Bilder und gebastelte Armbänder waren das Ergebnis. Zusätzlich eingeheizt hatte den Gästen auf dem Platz die Band „Pam and the Radiofaces“ mit ihrer handgemachten Akustikmusik bekannter Hits. Großer Beliebtheit erfreute sich auf dem Platz zudem der Getränkewagen des Liborianum. Dieser hatte sich mit kühlen Getränken zu einem beliebten Ziel für die Begegnung und den Austausch aller Anwesenden herausgebildet.


Text & Bild: Kolpingwerk Diözesanverband Paderborn