Kolpingwerk   |   Kolping-Bildungswerk   |   Kolpingjugend   |   Hotels

Hotels

Ardey Hotel
Ardeystraße 11-13
58452 Witten

Weiter zur Webseite

Hotel Aspethera
Am Busdorf 7
33098 Paderborn

Weiter zur Webseite

Hotel Susato
Dasselwall 5
59494 Soest

Weiter zur Webseite

Vesperkirche in Bielefeld mit der Kolpingsfamilie Brake

In diesem Jahr wurde erstmalig in Bielefeld die Vesperkirche von dem evangelischen Kirchenkreis, der Diakonie und der Marienkirche veranstaltet.

Vom 3. bis 23. Februar waren die Bielefelder eingeladen, zwischen 11.30 Uhr und 14.00 Uhr in der Neustädter Marienkirche gemeinsam ihr Mittagsmahl einzunehmen. Sie wurden beim Eintritt persönlich begrüßt, in 8-er Gruppen an schön gedeckte Tische geführt, wo eine freundliche Bedienung ihre Bestellung aufnahm – es gab immer ein vegetarisches und ein nicht-vegetarisches Gericht zur Auswahl – und eine weitere Bedienung das Mittagessen und später den Nachtisch servierte.

Eine Rechnung wurde nicht präsentiert, aber wer wollte und konnte, durfte eine Spende geben. Während in den ersten Tagen gut 300 Gäste gezählt wurden – mit 350 Essensausgaben täglich hatten die Veranstalter gerechnet -, kamen mit jedem Tag mehr, bis schließlich gegen Ende mit knapp 700 Gästen das Maximum erreicht war. Neben dem Mittagessen gab es in dieser Zeit auch „Kaffee satt“. Dabei kam der biologisch angebaute und fair gehandelte TATICO-Kaffee zum Einsatz, den alle sehr lobten. Zubereitet und ausgeschenkt wurde er von der Kolpingsfamilie Brake, dem einzigen katholischen Verband, der die Veranstaltung vom ersten bis zum letzten Tag aktiv unterstützte und so Ökumene vor Ort praktizierte. Vier bis fünf Mitglieder waren täglich erforderlich, damit der Kaffeestand reibungslos funktionierte. Wasser musste herangeschafft, das Kaffeepulver portioniert, die Kaffeemaschinen bestückt und der Kaffee in Warmhaltekannen gefüllt werden. Immer zwei Personen waren mit dem Ausschenken und dem Befüllen der Milchkännchen und Zuckerdosen beschäftigt. An einigen Tagen wurden über 100 Liter Kaffee ausgeschenkt. Insgesamt wurden 61,250 kg Kaffee verkocht und 63 Liter Milch umgefüllt, d. h. in drei Wochen wurden ca. 10.000 Becher Kaffee ausgegeben.

Besonders bei der Kaffeeausgabe gab es immer wieder Gespräche mit den Gästen. Es war eine interessante Zeit, denn man kam – besonders beim Essen an den Tischen – mit Menschen ins Gespräch, mit denen man sonst kaum Kontakt hat. Sollte solch eine Aktion noch einmal stattfinden und die Kolpingsfamilie Brake wird wieder um ihren Einsatz gebeten, dann wird sie wohl nicht ablehnen.