Kolpingwerk   |   Kolping-Bildungswerk   |   Kolpingjugend   |   Hotels

Hotels

Ardey Hotel
Ardeystraße 11-13
58452 Witten

Weiter zur Webseite

Hotel Aspethera
Am Busdorf 7
33098 Paderborn

Weiter zur Webseite

Hotel Susato
Dasselwall 5
59494 Soest

Weiter zur Webseite

Wo lässt es sich am besten Ostern feiern?

Seit Jahrhunderten pilgern Christen nach Jerusalem, um dort zu sein, wo Jesus gestorben ist und beigesetzt wurde.

Das Verrückte ist nur: Die heiligste Stätte der Christenheit, der Ort unserer Erlösung ist leer! Keine Reliquien, keine Knochen sind da zu finden. Der heiligste Ort der Christenheit ist eine Leerstelle. Ostern feiern heißt: Feiern, dass jemand nicht da ist.

Seit Ostern glauben wir, dass Gott alles besiegen kann – selbst den Tod. Damit sind Leid und Schmerz nicht aus der Welt – der Golgatha-Felsen in der Grabeskirche steht wie ein Mahnmal für die Not der Menschen, die sich auch weiterhin tagtäglich millionenfach ereignet. Christlicher Auferstehungsglaube leugnet nicht das Kreuz, hofft aber auf eine Verwandlung in Leben – vor dem Tod und nach dem Tod.

Wo also Ostern feiern? Vielleicht an den „Kreuzigungsorten“ und „Gräbern“ unserer Zeit. Vielleicht gemeinsam mit den Menschen, die noch auf die Verwandlung ihres Lebens, auf ihre persönliche Auferstehung warten. Vielleicht in der gemeinsamen Hoffnung, dass es Verwandlung in Leben  gibt – vor dem Tod und nach dem Tod.

Feiern wir auch in diesem Jahr wieder die „Leerstelle unseres Glaubens“!

Diözesanpräses Sebastian Schulz und unsere Geistliche Leiterin Yvonne Püttmann wünschen euch und euren Familien stellvertretend für den Diözesanvorstand gesegnete und frohe Ostern 2018!

Bild: ©Fotolia Adobe Stock