Kolpingwerk   |   Kolping-Bildungswerk   |   Kolpingjugend   |   Hotels

Hotels

Ardey Hotel
Ardeystraße 11-13
58452 Witten

Weiter zur Webseite

Hotel Aspethera
Am Busdorf 7
33098 Paderborn

Weiter zur Webseite

Hotel Susato
Dasselwall 5
59494 Soest

Weiter zur Webseite

Diözesanvorstand stellt Weichen für die nächsten Jahre

Zur ersten Klausurtagung trafen sich die wiedergewählten und neuen Mitglieder des Diözesanvorstands Anfang Februar in Paderborn, um die Legislaturperiode bis 2021 zu planen.

Nach der Einführung der neu gewählten Mitglieder wurden die vom letzten Diözesanvorstand vorbereiteten Zukunftsplanungen in Form gebracht. Alle wichtigen Aufgaben, Themenfelder und Ziele, die den Diözesanverband für die Zukunft stärken sollen, wurden sortiert, beschlossen, in eine Struktur gebracht und personell besetzt.

Schwerpunktsetzung durch Neuausrichtung der Diözesanfachausschüsse

Zukünftig wird es vier Fachausschüsse geben: „Arbeit und Soziales“, „Generationen“, „Weltgesellschaft“ und „Glaube und Kirche“

Neu sind jene Personen, die diese Fachausschüsse zukünftig leiten und ihnen damit ein Gesicht verleihen werden. Für „Arbeit und Soziales“ ist dies Till Oster aus Fröndenberg, für „Generationen“ Carsten Viermann aus Minden, für „Weltgesellschaft“ Heinrich Meier aus Hille und für „Glaube und Kirche“ Michael Göbel aus Dortmund. Jedem Fachausschuss steht zudem eine hauptberufliche Kraft zur Unterstützung zur Seite. In einem letzten Schritt sollen die Fachausschüsse nun mit interessierten und engagierten Mitgliedern besetzt werden, um zeitnah mit der Arbeit beginnen zu können.

Beratergremien und Arbeitsgruppen unterstützen die vielfältige Aufgabenbearbeitung

Eine weitere wichtige Rolle im Rahmen der Zukunftssicherung wird das Beratergremium „Verbandsentwicklung“ übernehmen. Hier werden die Themen „Begleitung der Kolpingsfamilien und Bezirke“, „Ehrenamtsförderung“ und „Mitgliederentwicklung“ auf der Tagesordnung stehen.

Bei der Diözesanversammlung wurde ebenfalls über die Großveranstaltungen des Diözesanverbandes, z.B. den Diözesankolpingtag, die Werlwallfahrt und den Diözesanseniorentag gesprochen. Auch hierzu hat der Diözesanvorstand erste Überlegungen angestellt, die in den nächsten Sitzungen konkretisiert werden sollen und eine Arbeitsgruppe geplant.

Text: Hildegard Kräling & Carsten Viermann
Bilder: Thorsten Schulz