TatWort-Karten

Kolping-Zitate im zeitgemäßen Gewand

Adolph Kolping hat zahlreiche Schriften hinterlassen. Viele seiner Worte werden heute als Zitate auch über unseren Verband hinaus verwendet. Wir haben 40 ausgewählten Kolping-Zitaten einen zeitgemäßen Rahmen gegeben. Als TatWort-Karten-Sets können sie zum Beispiel bei Vorstandssitzungen, Tagungen, Seminaren, Aktionstagen, aber auch in Zeltlagern, bei Gruppentreffen und vielen weiteren Gelegenheiten eingesetzt werden.

Diözesanpräses Sebastian Schulz stellt das TatWort-Kartenset vor.

Vom Wort zur Tat

"TatWort – diese Wortschöpfung fordert heraus“, sagt Diözesanpräses Sebastian Schulz. "Nicht immer sind Wort und Tat eng miteinander verbunden. Oft werden viele schöne Worte gemacht und es folgen keine Taten. Für den Gesellenvater Adolph Kolping gehören Wort und Tat aber eng zusammen.“

Kolping wollte keine frommen Sonntagspredigten, die keinen Einfluss auf den Alltag haben. Ihm war es wichtig, dass Worte zur Tat führen.

"Vielleicht klingen deshalb viele seiner Worte heute noch so aktuell und gegenwartsbezogen. Viele seiner Aussagen sind im wahrsten Sinne des Wortes ‚TatWorte‘. Sie wollen im Alltag bedacht, gelebt und umgesetzt werden.“

Die Kartensets

Seit September 2020 gibt es das erste TatWort-Kartenset. Es enthält 20 postkartengroße Karten im Format DIN A6 mit jeweils einem Zitat auf der einen und einem passenden, prägnanten Wort auf einem ansprechend gestalteten Hintergrund auf der anderen Seite.

Im September 2021 kam das TatWort-Ergänzungsset mit 20 weiteren Karten im gleichen Format hinzu. "Bei der Auswahl der Hintergrundmotive waren wir etwas mutiger“, sagt Diözesanpräses Sebastian Schulz. 

Bei Karten wie "Wenn nicht jetzt, wann dann?“, "Ihre Route wird berechnet“, "Nur die Harten in den Garten“ oder "Schach!“ kommen nicht mehr nur farbige Hintergründe zum Einsatz, sondern Bildmotive. "Dabei haben wir darauf geachtet, dass die Karten aus beiden Sets auch zusammen funktionieren und ein einheitliches Bild ergeben."

Alle 20 Karten des TatWort-Ergänzungssets im August 2021

Die "virtuelle Kaffeepause" zu den neuen TatWort-Karten

Arbeitshilfen zu den TatWort-Karten zum Download

Spielfiguren im Kreis auf dem ersten TatWort-Set

Zu den TatWort-Karten hat Diözesanpräses Sebastian Schulz Arbeitshilfen verfasst, die wir hier kostenlos zum Download zur Verfügung stellen. Unter anderem Methoden zum Kennenlernen bei Tagungen und Seminaren, aber auch Anregungen für die kreative Aufbereitung der Zitate mit Fotos und Videos.

Ergänzt werden die Arbeitshilfen durch Beispiele, wie die TatWort-Karten in der Praxis eingesetzt wurden. Diese sind ausdrücklich zur Nachahmung, Abwandlung und Weiterentwicklung empfohlen.

Nachfolgend können Sie sich durch die verschiedenen Methoden und Beispiele klicken. Wir wünschen dabei viel Freude mit jedem einzelnen TatWort!

Vorwort

TatWort: Diese Wortneuschöpfung fordert heraus. Nicht immer sind Wort und Tat eng miteinander verbunden. Oft werden viele schöne Worte gemacht und es folgen keine Taten. Adolph Kolping war es wichtig, dass Worte zur Tat führen. Vielleicht klingen deshalb viele seiner Worte heute noch so aktuell und gegenwartsbezogen. Viele seiner Aussagen sind im wahrsten Sinne des Wortes „TatWorte“. Sie wollen im Alltag bedacht, gelebt und umgesetzt werden.

Ein Wort - und doch steckt mehr dahinter

Eine Methode zum Kennenlernen bei Seminaren, Fortbildungen, Klausurtagen oder -wochenenden für sechs bis 20 Teilnehmende.

TatWort-Insel

TatWort-Challenge

Eine Methode für eine Gruppe von sechs bis zwölf Personen, in der sich die Teilnehmenden bereits gut kennen.

Memo an mich selbst

Eine Methode zur Selbstvergewisserung für Besinnungstage, eine Reise, Klausurwochenenden, Exerzitienkurse, etc. Das Wort Kolpings soll zu einem „Wegbegleiter“ für einen längeren Zeitraum werden.

Speed Dating

TatWort-Foto (oder TatWort-Video)

Eine Methode zur kreativen Umsetzung eines Kolpingzitats für eine Kleingruppen mit fünf oder sechs Personen.

TatWort trifft ...

Eine Briefaktion für einen Kolpinggedenktag, ein Jubiläum, eine Festzeitschrift etc. über einen Zeitraum von sechs bis acht Wochen.

Anregungen für geistliche Impulse mit den TatWort-Karten

Hier zeigen wir beispielhaft mit drei Impuls-Ideen-Skizzen, wie einzelne TatWort-Karten für geistliche Impulse genutzt werden können.

"TatWorte am Sonntag" auf unserem YouTube-Kanal

Im Winter 2020/2021 und 2021/2022 haben wir ganz unterschiedliche Menschen gebeten, ihre persönlichen Gedanken zu jeweils einem ausgewählten TatWort mit uns zu teilen. Diese Gedanken haben wir zunächst auf unserer Facebook-Seite in der Reihe "TatWort am Sonntag" veröffentlicht. 

Die Beiträge, die als Videos bei uns eingegangen sind, finden Sie jetzt auf unserem YouTube-Kanal. Sie können als Impulse eingesetzt werden. Gleichzeitig sollen sie als Anregung dienen, eigene Kurzvideos zu unseren TatWort-Karten zu drehen.

"TatWorte am Sonntag": Beispiele für Textimpulse

Im Winter 2020/2021 und 2021/2022 haben wir ganz unterschiedliche Menschen gebeten, ihre persönlichen Gedanken zu jeweils einem ausgewählten TatWort mit uns zu teilen. Diese Gedanken haben wir zunächst auf unserer Facebook-Seite in der Reihe "TatWort am Sonntag" veröffentlicht.

In dieser Arbeitshilfe geben wir drei Beispiele für Textimpulse, die wir im Rahmen dieser Reihe veröffentlicht haben. Sie können so verwendet werden, wie sie in der Arbeitshilfe zu finden sind. Darüber hinaus dienen sie als Anregung, eigene Textimpulse zu verfassen.

Aktionen mit unseren TatWort-Karten

Wir freuen uns sehr darüber, wieviel Kreativität unsere TatWort-Karten freigesetzt hat. An vielen Stellen unseres Diözesanverbandes wurden sie bei Aktionen verschiedener Art eingesetzt. In dieser Arbeitshilfe stellen wir beispielhaft drei dieser Aktionen als Anregung zum Nachahmen oder als Impuls für eine ganz neue Verwendung unserer TatWort-Karten vor.

Sketchnotes - grafisch gestaltete Notizen zu den TatWort-Karten

Sketchnotes sind visuelle Notizen. Dabei werden geschriebene Stichwörter mit gezeichneten Bildern und manchmal auch mit Fotos kombiniert und optisch ansprechend gestaltet. Sandra Schirmer, Referentin der Geschäftsführung im Kolping-Bildungswerk Paderborn, hat ein Sketchnote zu der Karte „Erfolgsgeheimnis“ angefertigt, das wir hier vorstellen möchten. Es soll als Impuls dienen, sich selbst auf diese Weise mit den TatWort-Karten auseinander zu setzen.

Die Kartensets bestellen

Die beiden TatWort-Karten-Sets mit jeweils 20 Karten sind über das Diözesanbüro in Paderborn erhältlich. Wenn Sie Interesse daran haben, können Sie uns gerne auch eine Nachricht über unser Kontaktformular senden

Zum ersten Kartenset gehört eine Box zur Aufbewahrung, die Platz für alle 40 Karten bietet. Für die Kartensets wird eine Schutzgebühr von 5 Euro pro Stück berechnet. 

"Also einfach die Tat beim Wort nehmen und anfangen“, so lädt Diözesanpräses Sebastian Schulz zum Einsatz der TatWort-Karten ein.

Die TatWort-Karte "Pack's an!" aus dem zweiten Kartenset liegt auf einem Umzugskarton.

Ihre Ansprechpartner*innen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.